Kursleitende

Diese Seite ist dabei, vollstĂ€ndig zu werden 🙂

Dozentinnen und Dozenten, seit 2022 oder 2023 neu dabei, stellen sich vor.

 

Marlene Wynands

*1961, Pastoralreferentin, Systemische Familientherapeutin, Exerzitienbegleiterin

In der Stille zeigt sich … was mich gerade bewegt und umtreibt. Ich nehme meine Ruhe oder Unruhe, Entspanntheit oder Verkrampftheit wahr und kann dem nachgehen. Alles halte ich Gott hin. Oft eröffnen sich dann Ideen und Wege, was ich angehe oder lasse. Manches muss jedoch noch wachsen. In der Stille bete ich um Gottes Geistkraft, die mir Kraft gibt, das Ungelöste auszuhalten.“

Ich freue mich, in diesem wunderbaren Haus Menschen zu begleiten, die ihren SehnsĂŒchten nachspĂŒren wollen und dabei um die Wegbegleitung Gottes beten.“

Leitung im Kurs 23227 „Gott suchen und finden in allen Dingen“ (Exerzitien)

 

Helga Segatz

* 1960, Atemtherapeutin fĂŒr Einzel-und Gruppenarbeit und Ausbilderin, Autorin

www.einfachatmen.de

In der Stille zeigt sich mir …  unbeeinflusst von Ă€ußeren Zerstreuungen, die Stille wie ein Gebet ohne Worte. In der Stille erlebe ich die innere Sammlung auf das Wesentliche. Wenn ich bewusst atme, dann erfahre ich in der Atempause den Raum der Stille.“

Ich freue mich besonders, dass das Haus der Stille ein Haus ist, das schon lange in der Tradition der Stille atmet und das auch atmosphĂ€risch ausstrahlt.“

Leitung in Kurs 23136 „Atem und Stille. Die spirituelle Kraft des Atems erfahren“

 

Roswitha Rösch

Roswitha Rösch

*1957, Therapeutin fĂŒr Naturheilkunde, ErnĂ€hrung und StressbewĂ€ltigung in eigener Praxis

www.roesch-naturheilpraxis.de

„In der Stille empfinde ich … sehr gut, ein Teil des Ganzen zu sein und mich selbst nicht so wichtig zu nehmen.“

„Ich freue mich, im Haus der Stille mit Menschen an einem guten Ziel zu arbeiten, zum Beispiel durch Fasten Körper und Geist zu erneuern. GestĂ€rkt und wie neu aufgestellt gehen alle mit diesen Erfahrungen wieder nach Hause.“

Leitung im Kurs 23011 „Das Fasten … soll dem Hause Juda zur Freude und Wonne und zu fröhlichen Festzeiten werden! (Sacharja 8,19)“ (Fasten fĂŒr Gesunde)

 

Achim Riggert

Achim Riggert

* 1958, Pfarrer, Kontemplationslehrer der Essener Schule der Kontemplation

„In der Stille zeigt sich mir … wer ich in Wahrheit bin: jemand, der in und aus Gott lebt und darin aufgehoben ist – komme, was wolle.“

„Ich freue mich auf die besondere AtmosphĂ€re der Stille im Haus, auf dem GelĂ€nde und im Meditationsraum des Hauses der Stille.“

Leitung im Kurs 23122 „Der Himmel ist in dir“ (Kontemplation in durchgehendem Schweigen)

 

 

Simone Pries

Simone Pries

* 1990, Pfarrerin in der Evangelischen CityKirche Wuppertal, Geistliche Begleiterin

„In der Stille erlebe ich … dass Gott mich anrĂŒhrt und mich begleitet. Stillzeiten geben meinem Leben und meinem Tagesablauf eine Struktur und verweisen mich auf etwas GrĂ¶ĂŸeres: Gott.

„Ich freue mich auf die intensive Gemeinschaft, die warmherzige AtmosphĂ€re und den gemeinsamen Wunsch, miteinander und mit Gott in Kontakt zu kommen im Haus der Stille.“

Leitung im Kurs 23025 „Tanze dein Herz, tanze das Leben!“ (Tanzwoche zu Ezechiel 36,26)

 

 

Yvonne Ortmann

Yvonne Ortmann

* 1982, Coach, Referentin, Autorin fĂŒr Sprituelles Mentoring fĂŒr Menschen, die der Kirche entwachsen sind

www.yvonneortmann.de

„In der Stille erlebe ich …  dass mein grĂ¶ĂŸtes Gebet ist, einfach vor Gott zu SEIN: „Ich bin ganz prĂ€sent – das ist mein Gebet. Aus diesem Sitzen vor dir, du großes Geheimnis, lebe ich.“

„Ich freue mich auf das Leuchten in den Augen, wenn Menschen erkennen, was sie bisher von ihren authentischen Ich abgeschnitten hat – und sie es sich zurĂŒckholen, um dadurch „ganzer“ zu werden und sich wieder tiefer verbunden mit sich selbst und dem Leben zu fĂŒhlen.“

Leitung im Kurs 234-09.1/2/3  „Werde GANZ statt gut!“ (online)

 

Stefan Lilischkis

Dr. Stefan Lilischkis

* 1966, promovierter Volkswirt, ausgebildeter Journalist, Kursleiter fĂŒr T’ai Chi Chuan, leitet internationale Projekte bei eienr Forschungs- und Beratungsgesellschaft

„In der Stille … komme ich zu mir und erlebe, dass dort etwas wartet, das ĂŒber das Alltagsbewusstsein weit hinausreicht.“

„Ich freue mich auf Menschen, die neugierig und bereit sind, sich auf eine Bewegungslehre mit besonderer Tiefe einzulassen.“

Leitung im Kurs 23409 „EinfĂŒhrung in T’ai Chi Ch’uan“ (Spiritueller Übungstag)

 

Udo Kytzia

Udo Kytzia

*1958, Gemeindepastor und Begleiter geistlicher Übungen, in der Projektleitung des Stattkloster LĂŒnen

„In der Stille zeigt sich mir (manchmal) das Leben – unverblĂŒmt, ungeschönt und zugleich wunderbar.“

„Ich freue mich im Haus der Stille Menschen zu begegnen, die auf ihrem Lebensweg Gott entdecken möchten – vielmehr, sich von ihm entdecken lassen möchten.“

Leitung im Kurs 23207 „Was sucht ihr? Der Sehnsucht des Herzens Raum geben“ (Stille Tage ĂŒber Karneval)

 

Frank Kunert

Frank Kunert

* 1949, Lehrer im Ruhestand, Psychodramaleiter, Meditationslehrer VIA CORDIS

„In der Stille erlebe ich … einen Raum, wo ich da sein darf mit allem, was sich zeigt.“

„Ich freue mich auf die gemeinsame „Schatzsuche“ mit den Teilnehmer*innen im Haus der Stille und bin gespannt, wo und wie wir fĂŒndig werden.“

Leitung im Kurs 23124 „Schatzsuche in der Seele“

 

 

 

Manfred Gerland

Dr. Manfred Gerland

* 1954, Pfarrer im Ruhestand, zuvor 30 Jahre im aktiven Dienst fĂŒr Mediation und geistliches Leben im Kloster Germerode, Pilgerleiter, geistlicher Begleiter

„Stille bedeutet fĂŒr mich … aufhören: sich selbst unterbrechen; das was ist, gut sein lassen und aufmerken, auf das, was sich mitteilen will.

„Ich freue mich auf die umgebende Landschaft am Haus der Stille und auf die Begegnung mit Menschen, die Interesse an NaturspiritualitĂ€t haben.“

Leitung im Kurs 23128 „Aufatmen. Die SpiritualitĂ€t der Natur entdecken“

 

Dorit Felsch

Dorit Felsch

* 1979, Pfarrerin, Trauerbegleiterin, Prozessortientierte Beraterin, Leiterin der Evangelischen Telefonseelsorge Köln

„In der Stille erlebe ich … mich in der Verbindung mit dem großen Ganzen.“

„Ich freue mich auf Begegnungen an dem besonderen Ort Haus der Stille.“

Leitung im Kurs 23013 „FĂŒr die Seele(n) sorgen … und die eigene nicht vergessen“

 

 

 

Horst Elsner

Horst Elsner

*1953, Pastor im Ruhestand, Mediator, Anleiter fĂŒr christliche Meditation, Bibliodramaleiter

www.horst-elsner.de

„In der Stille zeigt sich mir …  welcher Teil meines Lebens den Zuspruch Gottes braucht.“

„Ich freue mich auf den Kontakt zu engagierten und interessanten Menschen.“

Leitung im Kurs 23143 „Vom guten Umgang mit ’schlechten‘ GefĂŒhlen. Wie wir mit Angst, Wut, Trauern und anderen belasteden GefĂŒhlen umgehen können“